Analyse und Parametrisierung von Landnutzungseigenschaften

Analyse und Parametrisierung von Landnutzungseigenschaften ISBN 978-3-21945-1

Hölzel, Herwig
Analyse und Parametrisierung von Landnutzungseigenschaften zur Modellierung von Abfluss, Bodenerosion und Sedimentation im Einzugsgebiet des Wahnbachs (Bergisches Land)
E. Ferger Verlag, Bergisch Gladbach: 2011

Bonner Geographische Abhandlungen, Heft Nr. 127
Hrsg. d. Reihe: Geographisches Institut der Universität Bonn

184 Seiten, mit 34 Tabellen, 120 Abbildungen sowie zwei Farbbeilagen
Preis: 23,00 €

In den Warenkorb legen

In der vorliegenden Arbeit werden Abfluss-, Bodenerosions- und Sedimentationsprozesse im Einzugsgebiet des Wahnbachs im Bergischen Land mit Hilfe prozessbasierter, räumlich differenzierter Modelle analysiert.
Ziel der Arbeit ist es, die Anwendbarkeit prozessbasierter Bodenerosionsmodelle als Werkzeuge im Einzugsgebietsmanagement zu verbessern und durch die Modellanwendung einen Beitrag zur Entschärfung und Lösung von Nutzungskonflikten im Wahnbach-Einzugsgebiet zu leisten.
Neben der Ausweisung von abfluss-, bodenerosions- und sedimentationsgefährdeten Bereichen werden dafür erweiterte Modellparametrisierungen zu Landnutzungseigenschaften erarbeitet und erprobt und damit die differenzierte Berücksichtigung von Mustern und Strukturen der Landnutzung ermöglicht.

Intensive and conflicting land use is a severe problem in many places in Central Europe causing landscape damages by on-site and off-site effects. Thus, spatially differentiated quantifications of runoff, soil erosion and sedimentation are of high practical interest for agriculture and forestry, water management and environment planning. The increasing availability of unexpensive and fast computer technology enables spatially differentiated predictions on the catchment scale using process-based models.
This study aims to reduce uncertainty in the modelling and assessment process by developing suitable methods for an improved representation of land use pattern and structures. The applicability of the newly developed methods were tested in the Wahnbach catchment (54 km²) situated near Bonn, (Bergisches Land), Germany. The model applications focus on the identification of areas vulnerable to runoff, soil erosion and sedimentation as prerequisite for environment planning and management purposes.