Die Besteuerung der Gewinne aus privaten Beteiligungsveräußerungen

Die Besteuerung der Gewinne aus privaten Beteiligungsveräußerungen ISBN 3-931219-22-4

Die Besteuerung der Gewinne aus privaten Beteiligungsveräußerungen
Reihe Wissenschaft Band 19
Erscheinungsjahr: 2004

Verfasser: Reutershan, Simon

352 Seiten, Format 24 x 17 cm, Hardcover, gebunden
Preis: 48,00 €

In den Warenkorb legen

Die Besteuerung der Gewinne aus privaten Veräußerungsgeschäften gehört zu den systematisch umstrittensten Gebieten des Einkommensteuerrechts. Das Prinzip der Rechtssetzungsgleichheit und das Leistungsfähigkeitsprinzip, das Gebot der Rechtsanwendungsgleichheit und der Schutz der Privatsphäre sowie das objektive Nettoprinzip stellen insbesondere im Bereich der Veräußerung von Wertpapieren hohe Anforderungen an eine verfassungsgemäße Regelung im Einkommensteuergesetz.

Vor diesem Hintergrund wird insbesondere die Problematik des gleichmäßigen Vollzugs der Steuer, die eingeschränkte Verlustverrechnung sowie die Abgrenzung der privaten Vermögensverwaltung vom gewerblichen Wertpapierhandel untersucht. Zusätzlich werden Alternativen zum geltenden Rechtszustand aufgezeigt, die eine verfassungsgemäße, aber gleichzeitig praktikable Lösung bestehender Rechtsprobleme gewährleisten.

Stichworte: Beteiligungsveräusserungen, Deutschland, Einkommensteuer, Einkommensteuerrecht, Gewinnbesteuerung, Rechtssetzungsgleichheit, Verlustverrechnung, Vermögensverwaltung, Veräußerungsgewinn, Wertpapieranlage, Wertpapiere